13.12.2014  

|  Düsseldorf

Glasmacherviertel Düsseldorf: Tausende Musterflaschen seit Jahrzehnten unterirdisch gelagert

"Glas-Schatzkammer" auf Hüttengelände in Gerresheim entdeckt

- Zeugnisse der Industriegeschichte – PATRIZIA Immobilien AG setzt sich für den Erhalt ein
- Bergung und Sicherung durch den Förderkreis Industriepfad Düsseldorf-Gerresheim


Augsburg/Düsseldorf, 13. Dezember 2014. Ein Schatz ganz besonderer Art ist nun bei den Arbeiten für das neue Wohnquartier Glasmacherviertel Düsseldorf auf dem ehemaligen Gelände der Glashütte Gerresheim gefunden worden. Viele tausend Flaschen unterschiedlichster Art aus der Produktion der ehemals größten Glashütte der Welt lagerten jahrelang verschollen unter der Erde. Diese „Schatzkammer“ wurde jetzt bei den von der PATRIZIA Immobilien AG beauftragten Bodenarbeiten in einem Bunker unter dem Gelände entdeckt, auf dem einmal rund 1.400 neue Wohnungen entstehen werden. Um die gläsernen Zeugnisse Düsseldorfer Industriegeschichte zu erhalten, arbeitet das Unternehmen eng mit den Fachleuten des Förderkreises Industriepfad Düsseldorf-Gerresheim zusammen, in deren Obhut die vielfältigen Produktionsmuster übergeben werden.

Vermutlich seit 1956 bis in die 1970er Jahre hinein wurden in einem ehemaligen Luftschutzkeller sämtliche Flaschentypen, die in der Glashütte produziert wurden, gut sortiert in Regalen archiviert. Von Hand beschriftete Etiketten kennzeichnen die Produktionsmuster. An den Glasbehältern selbst lässt sich ablesen, dass die Glashütte die großen Getränkemarken jener Zeit beliefert hat. Coca Cola war beispielsweise über Jahrzehnte Abnehmer der Flaschen aus Gerresheim. Für Granini etwa wurden mehr als eine Milliarde Flaschen gefertigt. In dem vergessenen Lager finden sich darüber hinaus unter anderem Muster für Maggi und Underberg, Puschkin-Wodka und Sinalco. Die klassischen Bier-Bügelflaschen wurden ebenfalls produziert. Auch Wein und Essigessenz wurde in Glas-flaschen aus Gerresheim verkauft. Außerdem beherbergte das Kellergewölbe eine breite Palette von Labor- und Arzneimittelflaschen und die klassische Einmachgläser.

Die hochmotivierten Experten des Förderkreises bergen ab heute (13. Dezember) die schätzungsweise 8.000 Flaschen und Behälter, um sie an einem geschützten Ort zu lagern, zu sichten und zu dokumentieren. Gudrun Piesczek, PATRIZIA Projektleiterin bei der Entwicklung des Glasmacherviertels Düsseldorf: „Wir sind froh, mit dem Förderkreis Industriepfad Düsseldorf-Gerresheim einen zuverlässigen Partner zu haben, der mit viel Interesse und Sachverstand dazu beitragen wird, die für die Industriegeschichte bedeutsamen Funde zu erhalten und auszuwerten. PATRIZIA unterstützt diese Arbeit nach Kräften.“ Gelenkt wird die Bergungsaktion, an der über ein Dutzend Helfer beteiligt ist, von Gaby und Peter Schulenburg vom Förderkreis Industriepfad Düsseldorf-Gerresheim. „Die Fülle der Glasmuster hat auch uns überrascht. Es wird einige Zeit in Anspruch nehmen, sie zu sortieren und zuzuordnen. Wir erwarten zahlreiche neue Aufschlüsse über die Produktionsgeschichte der alten Glashütte.“

PATRIZIA errichtet auf dem ehemaligen Glashüttengelände ein völlig neues Stadtquartier mit rund 1.400 Wohnungen und schafft damit dringend benötigten Wohnraum. Insgesamt entstehen für das „Glasmacherviertel Düsseldorf“ auf einem rund 300.000 Quadratmeter großen Areal neue Gebäude für Wohn-, Einzelhandels- und Gewerbenutzung. Mittelpunkt des neuen „Glasmacherviertels Düs-seldorf“ ist der „Düssel-Park“, eine rund 70.000 Quadratmeter große Parklandschaft, durch welche die renaturierte Düssel fließt. Die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude, wie das Kesselhaus, die Energiezentrale und der knapp 50 Meter hohe Wassserturm werden zeitgemäß saniert und in das Stadtquartier integriert. Sie bilden den Eingang zum „Düssel-Park“ und erinnern so an die industrielle Geschichte dieses Ortes.

Weitere Informationen unter: www.glasmacherviertel.de

Die PATRIZIA Immobilien AG:
Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit 30 Jahren mit mehr als 750 Mitarbeitern in über zehn Ländern als Investor und Dienstleister auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, die Verwaltung, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Als anerkannter Geschäftspartner großer institutioneller Investoren agiert das Unternehmen national und international und deckt die gesamte Wertschöpfungskette rund um die Immobilie ab. Derzeit betreut das Unternehmen ein Immobilienvermögen von über 14 Mrd. Euro, größtenteils als Co-Investor und Portfoliomanager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds und Sparkassen. Weitere Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag.

Kontakt PATRIZIA Augsburg:
Ralf Beunink
Corporate Communications Manager
Tel.: +49 (0) 821 5 09 10-6 10
ralf.beunink(at)patrizia.ag 

Kontakt Glasmacherviertel Düsseldorf:
Bernd Holzrichter
holzrichterkommunikation
Tel.: +49 (0)211 3036 932
Tel.: +49 (0)171 7649 848
info(at)holzrichterkommunikation.de

Bildnachweis: © Bernd Holzrichter 

zurück